Radieschen to go

von | 22. Apr 2018 | 0 Kommentare

Was für ein schöner Tag!

Danke an alle mitarbeitenden Bürgergärtnerinnen und Bürgergärtner und an alle Besucherinnen und Besucher, die dazu beigetragen haben.

Die ersten Jungpflanzen, die wir anbieten konnten, waren Radieschen. Ca. 80 Töpfchen mit Jungpflanzen hatten wir vorbereitet, und wir haben uns sehr über das Interesse gefreut. Idsteiner Radieschen haben sogar die weite Reise nach Regensburg angetreten, und wir drücken die Daumen, daß sie dort gut gedeihen.

Da wir ausschließlich biologische Saaten (Demeter) verwenden, ist gesichert, daß die Jungpflanzen ihre guten Eigenschaften weiter vererben – im Gegensatz zu den sterilen Pflanzen, die für gewöhnlich in Bau- und Supermärkten oder von Discountern angeboten werden. Das heißt, wenn man die Radieschen – anstatt sie aufzuessen – bis zur Blüte auswachsen lässt, kann man für das nächste Jahr aus den Samenschoten den Samen gewinnen. Wie das geht, erfahren Sie bei uns im Bürgergarten.

Wer gestern nicht kommen konnte: Bei uns im Bürgergarten ist es immer schön; kommen Sie doch am nächsten Samstag einfach vorbei oder halten Sie kurz bei uns an, wenn Sie auf Ihrem abendlichen Spaziergang am Bürgergarten vorbeikommen.

Mitgärtnern, mit uns im Schatten sitzen, ein Brot mit frisch geernteter Kresse essen – die einfachsten Dinge sind oft die schönsten.